Über uns

Im Institut ATMA treffen sich Menschen, die neue Wege in Körperarbeit, Therapie und Medizin gehen. Wir lieben die heilsame Arbeit mit Berührung und allen Gefühlen: Freude und Traurigkeit, sexuelle Lust und Unlust, Scham, Angst, Wut und alle Nuancen der ganzen bunten Gefühlspalette ... was auch immer da ist, ist gut. Für uns bedeutet Berührung immer auch emotionale Berührung, wirklich gefühlten Kontakt, der Freude macht.

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die im berührenden Kontakt Freiheit und Selbstermächtigung suchen. Dafür schaffen wir lebendige Lernräume für persönliche Entwicklung und gemeinsames Wachstum.

Nicht zuletzt schätzen wir Diversität als Fülle. Im Institut ATMA sind Männer und Frauen willkommen, Transfrauen, Transmänner und alle, die sich als queer identifizieren, Menschen diverser sexueller Orientierung, auch Menschen mit Behinderungen.