Atma Pöschl

Atma Pöschl

Find your true weakness and surrender to it.
Moshè Feldenkrais

zurück zur Übersicht

Heteronormativität

Heteronormativ heißt, ausschließlich zwei Geschlechter zu denken - Mann, Frau - die eindeutig unterschieden sind und sich gegenseitig begehren. Alle anderen Formen, Geschlecht und Begehren zu leben, werden in dieser Konstruktion ausgelöscht.

Ich möchte in einer Welt leben, in der wir alle dafür offen sind, unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung mit- und voneinander zu lernen und gemeinsam Nähe zu erfahren. In meinen Gruppen und Seminaren kann jede_r frei wählen, mit wem er/sie Übungen machen möchte. Ich vergebe Plätze nicht von vornherein an männlich/weibliche Paare und lege kein paritätisches Geschlechterverhältnis fest.

Ich erkenne natürlich an, dass die meisten von uns sich mit einer bestimmten sexuellen Orientierung identifizieren. Sollte dir aber die Vorstellung, Übungen auch mal mit einem gleichgeschlechtlichen Partner oder einer gleichgeschlechtlichen Partnerin zu machen, völlig abwegig erscheinen, sind meine Gruppen und Seminare vielleicht nicht für dich geeignet.

Hier sind Männer und Frauen willkommen, Transfrauen, Transmänner und alle, die sich als queer identifizieren. Ich freue mich auf Menschen diverser sexueller Orientierung, einzelne und Paare, auch Menschen mit Behinderung. Klar, es gibt diverse Ein- und Ausschlusskriterien unserer Gesellschaft, wenn es um sogenannte "gesunde" Körper und Sexualitäten geht. Mal sitzen wir am langen Ast, mal am kurzen, abhängig vom Kontext.

Ich betrachte Diversität als Fülle. Mein entspannter Umgang damit ist das Produkt intensiver Selbstreflexion, persönlicher Erfahrung, vieler Jahre Aus- und Fortbildung in prozessbegleitender Körperarbeit, intimer Massage und Prozessbegleitung durch IBP.

zurück zur Übersicht