Atma Pöschl

Atma Pöschl

Weinen können wäre schon fast wieder Glück.
Erich Fried

Dein Anliegen

Persönliche Entwicklung

Du suchst berührenden Kontakt mit anderen und dir selbst? In meinen Seminaren darfst du lebendig sein und dich mit Freude zeigen, in deiner Traurigkeit, Unsicherheit, Angst, Wut und allen Nuancen der ganzen bunten Gefühlspalette, was auch immer da ist, ist gut. Hier geht's nicht darum, Dinge richtig oder falsch zu machen, sondern dich lebendig zu fühlen.

Gemeinsames Wachstum

Ihr nehmt als Paar teil? Fühlt euch ganz herzlich willkommen! Eine Teilnahme als Paar kann eine tolle Erfahrung sein. Eine Teilnahme "weil mein Partner/meine Partnerin das möchte" erachte ich nicht als sinnvoll, davon rate ich ab. Fragt euch: Warum nehmen wir als Paar teil? Dann frage dich: Was wünsche ich mir von diesem Seminar? Warum nehme ich teil? Jede_r für sich und doch zusammen: Das ist es, was die Liebe lebendig und wach hält.

Dein Partner, deine Partnerin reagiert ablehnend auf den Wunsch, gemeinsam an einem Seminar teilzunehmen? Es kann sein, dass er/sie sich durch deinen Wunsch abgelehnt fühlt. Die gute Botschaft: Alles, was du für dich tust, wird auch eure Beziehung stärken. Veränderung beginnt in dir selbst, und ich unterstütze euch gerne.

Vielfalt als Fülle genießen

Ich möchte in einer Welt leben, in der wir alle dafür offen sind, mit- und voneinander über Berührung zu lernen und gemeinsam Nähe zu erfahren. In meinen Seminaren kann jede_r frei wählen, mit wem er/sie Übungen machen möchte. Ich vergebe Plätze nicht von vornherein an männlich/weibliche Paare und lege damit kein paritätisches Geschlechterverhältnis fest.

Ich erkenne natürlich an, dass die meisten von uns sich mit einer bestimmten sexuellen Orientierung identifizieren. Sollte dir aber die Vorstellung, Übungen auch mal mit einem gleichgeschlechtlichen Partner oder einer gleichgeschlechtlichen Partnerin zu machen, völlig abwegig erscheinen, sind meine Gruppen und Seminare vielleicht nicht für dich geeignet.

Ich freue mich auf Männer und Frauen, Transfrauen, Transmänner und alle, die sich als queer identifizieren. Willkommen sind Menschen diverser sexueller Orientierung, einzelne und Paare, auch Menschen mit Behinderungen sind willkommen. Vielfalt bedeutet Fülle.

Kontakt mit dir selbst

Von den Teilnehmende meiner Seminare wünsche ich mir Neugierde, Respekt, Vertraulichkeit und die Bereitschaft, über persönliche Erfahrungen zu reflektieren. Du zweifelst, ob ein Seminar der richtige Rahmen für dein Anliegen ist? Ich empfehle eine Einzelsitzung, wo du deine Gefühle und Wünsche ganz in Ruhe erforschen und spüren kannst.