Atma Pöschl

Atma Pöschl

Die einzige Möglichkeit, eine Wunde zu heilen ist, sie
der Sonne und dem Wind auszusetzen.
Osho

Spielregeln für Einzelarbeit

Das Institut ATMA bietet Training in körperzentrierter Kommunikation und ganzheitlichem Selbstausdruck im Einzel- und Gruppensetting an. Unseren Leistungen liegen folgende Spielregeln zugrunde; Gegenstand der vorliegenden Spielregeln für Einzelarbeit (Allgemeine Geschäftsbedingungen) sind Terminvereinbarung, Absageregelung und allgemeine Rahmenbedingungen für Einzel- und Paarsitzungen.

Schweigepflicht

Als Coach für Körpersensibilisierung unterliege ich der Schweigepflicht: Ich habe die Pflicht, über das, was mir im Zusammenhang mit meiner beruflichen Tätigkeit anvertraut wird, zu schweigen. Deine persönlichen Angaben sind somit geschützt. Ohne dein ausdrückliches Einverständnis werde ich keine Informationen über dich preisgeben, auch nicht die Tatsache, dass ich dich begleite. Im Institut ATMA werden alle Anfragen, Wünsche und auch Namen vertraulich und diskret behandelt.

Terminvereinbarung

  • Ersttermin
    Ich vereinbare Termine per Mail, so kann ich dir in Ruhe antworten. Telefonkontakt klappt in der Regel Montag - Freitag, 8 - 9 Uhr. Bitte hab Verständnis dafür, dass es nicht möglich ist, Termine telefonisch zu vereinbaren. Deine Rechnung/Terminbestätigung kommt per Mail.
  • Fortlaufende Termine
    Fortlaufende Termine werden am Ende einer Sitzung vereinbart oder per Mail.
  • Mail ist dir zu "indiskret"?
    Du möchtest einen Termin vereinbaren, doch Mail ist dir zu "indiskret"? Du nennst nur deinen Vornamen? Die Telefonnummer verheimlichst du? Ohne Kontakt auf Augenhöhe kann ich mit dir nicht arbeiten, mein Angebot ist nicht, was du suchst. Ich begleite Frauen, Männer und auch Transpersonen am Weg zu ehrlichem Kontakt mit sich selbst und arbeite in etwa zu 50% mit Frauen, Männern und zu einem kleineren Prozentsatz auch mit Transfrauen und Transmännern.
  • Anläuten nur mit Termin
    Bitte läute im Institut ATMA nicht ohne Termin. Dein Läuten stört andere Klient_innen. Auch du wärst nicht begeistert, wenn in deiner kostbaren Zeit Fremde anläuten und deine Ruhe stören! Ich arbeite zum Wohle meiner Klient_innen in Ruhe und kommuniziere per Mail. Läuten ohne vereinbartem Termin ist nicht erwünscht: Die knappe Antwort "das ist nicht möglich" kommt - wenn überhaupt - über die Gegensprechanlage.
  • Es gibt keinen Warteraum
    Du bist 5 Minuten vor deinem Termin willkommen: Solltest du zu früh dran sein, kannst du das nebenan im Cafe Frömmel's genießen oder beim Hofer/Billa einkaufen, das ist oft praktisch. Bitte sei pünktlich, nicht überpünktlich.

Zahlungsbedingungen

  • Bequem per Online-Überweisung
    Du bezahlst vorab per Online-Überweisung. Bitte überweise den Betrag so, dass er zwei Werktage vor deinem Termin auf unserem Konto eingegangen ist.
  • Mit Verwendungszweck
    Bitte notiere auf deine Überweisung immer Rechnungsnummer, Name und Sitzungsdatum, damit wir das Geld am Konto gut zuordnen können.
  • Schlau sparen
    Bitte vermeide Bar- und Zahlscheineinzahlungen am Kassenschalter oder Selbstbedienungsautomat: Wir verrechnen die Spesen von 10 Euro, die uns die Bank verrechnet, an dich weiter.
  • Meine Kontodaten:
    IBAN: AT28 6000 0101 1016 7348
    BIC: BAWAATWW
    Konto lautend auf "Institut ATMA"
  • Sitzung nur mit Zahlungsnachweis
    Ohne vorherigem Zahlungsnachweis ist eine Sitzung nicht möglich. Zu kurzfristig vereinbarten Terminen ist die Zahlungsbestätigung mitzubringen.
  • Mahngebühr
    Manchmal läuft es trotz Spielregeln anders als geplant. Für den absoluten Ausnahmefall, dass der Betrag am Tag nach deiner Sitzung nicht auf unserem Konto ist, verrechnen wir 90 Euro Mahngebühr. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich total gerne mit dir arbeite: Im nachhinein Geld einzutreiben, dich auf falsche IBAN's aufmerksam zu machen, unser Konto zu kontrollieren und zeitaufwendige E-Mails zu schreiben ist nicht Teil davon. Kommt keine Reaktion von dir, übergeben wir Weiteres einem Inkassobüro. Das gilt genauso für kleine Beträge: Da ist Zahlungsverzug besonders lästig.

Stornobedingungen

  • Allgemeines
    Stornierung und Verschiebung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und sind erst nach unserer Rückbestätigung gültig. Bitte bedenke, dass Mails und SMS häufig zeitversetzt oder gar nicht ankommen. Bitte schicke deine Absage sowohl per Mail an info (at) institut-atma.at, als auch per SMS an die Tefonnummer +43 699 11 000 177. Die Verantwortung für das rechtzeitige Eintreffen deiner Absage liegt bei dir.
  • Keine Stornogebühr bis 2 Werktage vor deiner Sitzung
    Bis 2 Werktage vor deiner Sitzung (z.B. bis Montag 12 Uhr, wenn wir für Mittwoch 12 Uhr einen Termin vereinbart haben) kannst du kostenfrei absagen und verschieben. Damit gibst du mir die Möglichkeit, deinen Termin an Menschen weiterzugeben, die ihn in diesem Moment dringender brauchen als du.
  • Stornogebühr ab 2 Werktage vor deiner Sitzung
    Solltest du zu einer noch kurzfristigeren Absage gezwungen sein, kann das natürlich vorkommen. Bitte hab Verständnis dafür, dass dein Termin nur für dich freigehalten und reserviert wird. Sitzungen, die kurzfristiger als 2 Werktage vor Sitzungsbeginn abgesagt werden, stelle ich in Rechnung.
  • Stornogebühr bei fristgerechter Absage
    Häufen sich deine Terminabsagen, egal ob fristgerecht oder nicht, ist davon auszugehen, dass innerer Widerstand da ist. Verschiebst du öfters, stelle ich das ab der dritten Absage in Rechnung. Klare Nein's unterstütze ich gerne, das ist Teil meines Angebotes. Es ist mein Wunsch, dass du lernst, besser mit deinem Nein, deinem Widerstand umzugehen: Nur klare Nein's ermöglichen Ja's aus ganzem Herzen. Nicht nur meine, auch deine Haltung bei der Terminvereinbarung ist (sollte) ein klares Ja (sein): für dich.
  • Wenn du zu deiner Sitzung zu spät kommst
    Ich werde alles versuchen, dir trotz Verspätung eine optimale Sitzung zu bieten. Falls ich andere Termine nicht ändern kann, ersuche ich um Verständnis, dass ich deine Sitzung verkürzen muss. Bitte hab Verständnis dafür, dass dein Termin individuell vereinbart und für dich persönlich reserviert ist. Die reservierte Zeit kann nicht nachgeholt werden.
  • Die Arbeit mit bewusster Berührung braucht klare Grenzen
    Grenzen schaffen Raum, Freiheit und Sicherheit, du hättest sonst keine Sitzung gebucht. Du bist trotzdem wütend? Bitte frage dich, auf wen du wütend bist. Geld steht im Rahmen meiner Arbeit weder für Machtspiele noch dafür, dass man mich kaufen kann. Geld steht für Klarheit: Ohne Kontakt auf Augenhöhe ist Zusammenarbeit nicht möglich.

Ausfall einer Sitzung

  • Muss ich einen Termin aus wichtigen Gründen absagen (zum Beispiel bei Erkrankung), vereinbare ich gerne einen neuen Termin mit dir. Möchtest du das nicht, oder ist das für dich nicht möglich, erstatte ich den bereits überwiesenen Betrag umgehend zurück.
  • Du hast Anspruch auf volle Rückerstattung. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich Kosten für Anreise und Unterkunft nicht übernehmen kann.

Kommunikation zwischen den Sitzungen

  • Terminvereinbarung per Mail
    In den Sitzungen widme ich mich dir intensiv. Außerhalb der Sitzungen erfolgt unsere Kommunikation per Mail. Da halte ich mich eher kurz.
  • Feedback per Mail
    Ich biete dir an, mir zwischen einzelnen Sitzungen Feedback per Mail zu geben. Manchmal antworte ich dir kurz, manchmal länger. Es ist mein Angebot an dich, dir selbst zu begegnen: ein Raum, wo du auch im Schreiben Klarheit gewinnen kannst - und mit deinen Gefühlen wahrgenommen wirst. Hier findest du einen Ort, wo dein Prozess gut aufgehoben ist.

Privatkontakt während und nach der Begleitung

Ich weiß von meinen Klient_innen Dinge, die sonst niemand weiß und bin damit sowas wie eine Vertraute: Das muß vom Privaten unangetastet und ein geschützter Raum bleiben. Privaten Kontakt pflege ich weder während noch nach einer Begleitung. Als Coach für Körpersensibilisierung arbeite ich mit Nähe, Berührung, klaren Grenzen und allen (un)angenehmen Gefühlen, die das auslösen kann: Dabei ist mein Verhältnis zu Klient_innen persönlich, niemals privat. Ich sage, was ich mir denke, und meine Gefühle sind authentisch und ehrlich, niemals privat. Private Beziehungen gestalten sich viel komplizierter. Unsere Beziehung ist klarer und abgegrenzter, alleine weil zeitlich begrenzt.

Beenden der Begleitung

Wenn du dich entschließt, die Begleitung zu beenden, bitte ich dich, das zwei Sitzungen im voraus anzukündigen, damit wir Zeit haben, deinen Prozess gut abzuschließen.

Einverständniserklärung

Mit deiner mündlichen oder schriftlichen Terminvereinbarung erkennst du diese Spielregeln an. Es gilt das Österreichische Recht. Gerichtsstand ist Wien.