Atma Pöschl

Atma Pöschl

zurück zur Übersicht

ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit, Ausbildung für Profis

6 Module zu je 2,5 Tagen

*********************************************************************************************

Ausbildungsleitung:
Atma Pöschl
 

Ausbildung in 6 Modulen

ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit
I didn't know how to feel, so I learned how to touch

Grundlagen I
Modul 1: 26. - 28. Oktober 2018 (Selbstkontakt und Grenzen I)
Berührung als reifungsfördernde Intervention
Modul 2: 30. November - 2. Dezember 2018 (Berührung im Rahmen von Sexualberatung und Therapie: Was kann's? Was nicht.)
Modul 3: 15. - 17. Februar 2019 (Begegnung mit der eigenen Sexualität)
Modul 4: 22. - 24. März 2019 (Tantramassage als Tool in der Körperarbeit I)
Modul 5: 3. - 5. Mai 2019 (Tantramassage als Tool in der Körperarbeit II)
Grundlagen II
Modul 6: 14. - 16. Juni 2019 (Selbstkontakt und Grenzen II)
Programmänderungen vorbehalten.


Seminarzeiten:
Fr 18 - 22 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr, So 10 - 16 Uhr

Zielgruppe:
Profis der Körper- und Energiearbeit, Psycho- und Sexualtherapie, Medizinischen und Heilmassage, Medizin und Krankenpflege, die ihre Gefühle vertiefen und ihren Werkzeugkoffer/Horizont erweitern wollen. Im Ausnahmefall können Nicht-Profis die Ausbildung nach Rücksprache als Jahrestraining absolvieren.

Investition:
EUR 1.980,00 (inkl. Mwst.)

Zahlungsmodalitäten:
Frühbucherbonus, Ratenzahlung / Bitte klicke hier

Info:
info@institut-atma.at
Komm zum monatlichen Info-Abend!

Scroll down:
SEI DABEI! MELDE DICH JETZT AN!

*********************************************************************************************

ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit
Persönlichkeitsentwicklung durch ganzheitliche Berührung

Ausbildung in 6 Modulen

Der Fokus von ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit liegt auf Kontakt mit allen Gefühlen. Freude und Traurigkeit, Lust und Unlust, Angst, Scham, Unsicherheit oder Wut: Was auch immer Berührung auslöst, ist gut! Die Ausbildung gibt dir Tools an die Hand, mit denen du Menschen Türen in innere Räume öffnen kannst, die liebevolle Aufmerksamkeit brauchen. Sie schafft Bewusstsein für ganzheitliche Berührung, das deine Arbeit und dein Leben bereichern wird.

ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit besteht zu 10% aus Technik, zu 90% aus Intuition und feinen Berührungsqualitäten. Die wichtigsten Qualitäten von dir als Profi sollten klare Grenzen, gute Intuition und das Bedürfnis nach ganzheitlicher Berührung eines Menschen sein. Für die Teilnahme an der Ausbildung ist es egal, ob du deine Kund_inn_en, Klient_inn_en oder Patient_inn_en physisch oder energetisch berührst. Berührung hat viele Ebenen.

Von Profi zu Profi

In der Ausbildung geht es um dich. "We are given the very wounds, we are meant to teach others to heal," meint die spirituelle Lehrerin Teal Swan. Es braucht neben Technik auch Mitgefühl für uns selbst, um Menschen in ihre Gefühle begleiten zu können. Ich selbst habe einen langen Weg hinter mir, meine eigene Gewalterfahrung soweit aufzuarbeiten und zu integrieren, dass ich sagen kann, meinen Körper heute wieder lustvoll zu bewohnen. Dabei hat mir ganzheitliche Berührung sehr geholfen. Meine Erfahrung gebe ich gerne an Profis weiter. Als Profi schöpfst du aus meiner professionellen Klarheit, reichen Erfahrung und Empathie.

Die Ausbildung schafft einen sicheren Raum und wird dein Leben und deine Arbeit bereichern. Ich freue mich, dich ein Stück des Weges zu begleiten!

Herzlich,
Atma Pöschl

Aufbau

  • 6 Module im Zeitrahmen von 6 Monaten
  • Zwischen den einzelnen Modulen Bildung von Duos, die sich 1 x treffen, um eine Sitzung/Berührung auszutauschen
  • Schriftliche Arbeit (5.000 - 8.000 Zeichen), abzugeben bis spätestens eine Woche nach Modul 6
  • Weitere Teilnahmebedingungen / Bitte klicke hier

Vermittelte Inhalte

  • Kraft der Berührung: Was ist Berührung? Was kann Berührung im beruflichen Rahmen leisten?
  • Kraft der Gefühle: Was sind Gefühle? Warum sind Gefühle wichtig?
  • In der Theorie: Grenzen und Wutkraft, Gefühle, Berührung, Tantramassage, Trauma, BDSM als Entwicklungspotenzial in der Körperarbeit. Theorie wird hinterfragt, erforscht, erspürt.
  • In der Praxis: ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit
    Grenzen und Wutarbeit, Nachnähren durch Berührung, intuitive Berührung über Kleidung, bewusste absichtslose Berührung am nackten Körper mit Tantramassage (Ganzkörpermassage), Yoni-/Lingammassage (Intimmassage).
  • Kontakt mit allen Gefühlen, die bei Berührung (beim Berühren und Berührtwerden) auftauchen können, in uns selbst und anderen
  • Wertschätzung eigener und fremder Grenzen

Zielgruppe

  • Profis der Körper- und Energiearbeit, Psycho- und Sexualtherapie, Medizinischen und Heilmassage, Medizin und Krankenpflege, die ihre Gefühle vertiefen und ihren Werkzeugkoffer/Horizont erweitern wollen.
  • Menschen diverser sexueller Orientierung, Frauen und Männer, Transfrauen, Transmänner und alle, die sich als queer identifizieren.
  • Im Ausnahmefall können Nicht-Profis die Ausbildung nach Rücksprache als Jahrestraining absolvieren.

Stimmen von Teilnehmer_inne_n

"Ich habe im Internet nach einem Seminar zum Thema 'Wut' gegoogelt und bin auf Ihre Website gestoßen, die mich berührt. Ich bin aus Feldkirch, Krankenschwester und mache eine Psychotherapieausbildung. Mein Dienstplan ist sehr unregelmäßig, aber vielleicht wäre es möglich, mal 2-3 Tage zu kommen? In menem Heilungsprozess ist gerade die traumabedingte Lebensstation 'Wut' dran. Manche Zeilen ihrer Homepage sind für meine Angst Anlass, mir zuzuwinken, doch durfte ich in den Zeilen über Ihre Person jemanden erspüren, die ihre Wunde zur Perle gemacht hat und ihre Berufung lebt. Das berührt mich zutiefst, das ist auch meine Sehnsucht. Dies gibt mir den Mut, Ihnen in aller Einfachheit diesen herzlichen Gruß mit meiner Anfrage zu senden."
Karin, 38J., Krankenschwester

 

Hier kannst du Feedback zu meinen Seminaren lesen.

 

Ausbildungsleitung

Atma Pöschl
studierte prozessorientierte Körperarbeit und intime Heilmassage an der UCLA. Als Coach für Körpersensibilisierung arbeitet sie in ihrem Institut in Wien. Im Zentrum steht positives Verkörpern von Wutkraft, Nachnähren durch Berührung, Lust auf und Angst vor Nähe und Intimität. In der von ihr intuitiv entwickelten ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit kann der Körper als Tor zur Selbsterkenntnis, zur inneren Stille und zur Lust erfahren werden. Alle Gefühle und Emotionen sind willkommen, auch die, die uns lange verwehrt waren. Das schafft neue und spannende Formen der Intimität. Für Atma beginnt Intimität weder mit Nacktheit noch mit Sex, sondern mit unserer Fähigkeit zu fühlen, was wirklich da ist – und das zu schätzen und zu teilen. Als hoch sensibler Mensch verbindet sie Intellekt mit Spiritualität und politischem Bewusstsein. ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit wurde als Reaktion auf ihre Berufserfahrung mit der Tantramassage entwickelt und ist daraus entstanden.

Lies mehr über meine Haltung und meinen Weg

Aktuelle Publikationen
"Positive Wutkraft - Ja sagen mit Lust in jeder Pore", Atma Pöschl, in: Séparée - Erotik ist weiblich, No.16, Februar 2018.
"Lust auf Berührung", Atma Pöschl, in: Sein, Jänner 2018.
"BDSM und Aggression", Atma Pöschl, in: Sein, Juli 2017.

Allgemeine Information

Inhalte & Termine

Ausbildung in 6 Modulen

ATMA®-Gefühls- und Körperarbeit
I didn't know how to feel, so I learned how to touch

Grundlagen I
Modul 1: 26. - 28. Oktober 2018 (Selbstkontakt und Grenzen I)
Berührung als reifungsfördernde Intervention
Modul 2: 30. November - 2. Dezember 2018 (Berührung im Rahmen von Sexualberatung und Therapie: Was kann's? Was nicht.)
Modul 3: 15. - 17. Februar 2019 (Begegnung mit der eigenen Sexualität)
Modul 4: 22. - 24. März 2019 (Tantramassage als Tool in der Körperarbeit I)
Modul 5: 3. - 5. Mai 2019 (Tantramassage als Tool in der Körperarbeit II)
Grundlagen II
Modul 6: 14. - 16. Juni 2019 (Selbstkontakt und Grenzen II)
Programmänderungen vorbehalten.

Teilnahmebedingungen / Bitte klicke hier
Inhalte der Ausbildung sind gruppen- und prozessorientiert, eine Teilnahme an Einzelseminaren ist nicht möglich.


Seminarzeiten
Fr 18 - 22 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr, So 10 - 16 Uhr / Ankommen ab 17.30 Uhr

Übernachtung
Gerne kannst du für 15 Euro/Nacht im Institut ATMA übernachten. Wir bitten um Bekanntgabe bei der Anmeldung. Spontanes Übernachten klappt nicht. Bezahlt wird vorort. Auf unserer Website findest du weitere Übernachtungstipps.

Verpflegung
In den Pausen gibt es Wasser, Tee und Obst. Mittags versorgst du dich selbst. Gerne kannst du dein eigenes Essen mitbringen. Du erhälts von uns auch eine Liste der zahlreichen Supermärkte, Schnellimbisse und Restaurants in direkter Nähe.

Investition
EUR 1.980,00 (inkl. Mwst.)
Zahlungsmodalitäten / Bitte klicke hier
Frühbucherbonus, Ratenzahlung

Anmeldung

  • Anmeldung, Klärung der Zahlungsmodalität
    Du meldest dich über den Anmeldebutton an. Danach klären wir die Zahlungsmodalitäten, wenn es nicht bereits passiert ist.
  • Bezahlung per Online-Überweisung
    Danach bezahlst du bequem per Online-Banking: Mit dem Eingehen des Geldes auf unser Konto ist dein Platz fix und die Anmeldung abgeschlossen.
  • Verwendungszweck
    Bitte notiere den korrekten Verwendungszweck auf deine Überweisung, damit wir den Kontoeingang sicher zuordnen können: "Rechnungsnummer/dein Name/Ausbildung/Was zutrifft: Anzahlung, Gesamtbetrag od. Rate 1,2,3,4".
  • Schlau sparen, dein Vorteil
    Wir verrechnen die Spesen von 10 Euro, die für uns dabei anfallen: Bitte vermeide Bar- und Zahlscheineinzahlungen am Kassenschalter oder Selbstbedienungsautomat.
  • Kontodaten
     IBAN: AT28 6000 0101 1016 7348
     BIC: BAWAATWW
     Konto lautend auf: "Institut ATMA"
     Verwendungszweck: "Rechnungsnummer/dein Name/Ausbildung/Was zutrifft: Anzahlung,
     Gesamtbetrag od. Rate 1,2,3,4"
  • Anmeldebestätigung
    Sobald die digitale Anmeldung und deine Anzahlung von EUR 500,00 im Postfach/am Konto eingegangen sind, ist die Anmeldung abgeschlossen und dein Platz

Veranstaltungsorte/Termine:

Institut ATMA, Zieglergasse 54/10, 1070 Wien

Auch diese Veranstaltungen könnten dich interessieren:

BDSM / Playing by Heart I
Bondage / Von Seilen umarmt und gehalten
Gratis! Info-Abend
Handarbeitsabend (Die männliche Intimmassage)
Handarbeitsabend II (Raffinierte Intim- und Analmassage für Mann und Frau)
Handwerkerabend (Die weibliche Intimmassage)